Fenster schliessen
 | RSSImpressum | Login

Gratis

51 Minuten
10.12.2020, Film 1474
Klingt abgedroschen, ist aber wahr: Das PTO-Rennen bei der Challenge Daytona war ein Rennen der Superlative. Hat es je ein härteres Feld auf der Mitteldistanz gegeben? Im Vorfeld war es nahezu unmöglich, auf die Besetzung des Podiums beider Rennen zu tippen. Auf dem Rad war es dann das erwartete knallharte Ausscheidungsfahren der Weltelite: Von den schnellsten Bikern hat kaum noch jemand einen guten Lauf hingelegt. Alistair Brownlee und Sebastian Kienle schieden verletzt aus, Gomez war beim Laufen nicht stark genug, Sanders überzeugte. Die beiden Deutschen Florian Angert (Platz 13) und Frederic Funk (Platz 17) erzählen in diesem Beitrag, wie sie diesen denkwürdigen Tag als Teilnehmer erlebt haben.  Direkt zum Film »

Meistgeladene Sendungen

54 Minuten
30.11.2020, Film 1470
In der Geschichte des Ausdauersports hat es alle Trainingsmethoden bereits gegeben. Hohe Umfänge, niedrige Umfänge, harte Intervalle, moderate Tempobelastungen, Sprünge, Sprints. Jede dieser Trainingsmethoden galt eine Weile als Wundermittel seiner Zeit. Derzeit leben wir in der Ära des polarisierten Trainings, dem heiligen Gral unserer Zeit. Bedeutet: Lockeres locker und Hartes hart zu trainieren. Mittleres Tempo ist verpönt. Das Sweet Spot Training befindet sich ausgerechnet in diesem verbotenen Trainingsbereich. Richtig angewendet funktioniert es sehr gut und ist auch bei Radprofis noch hoch im Kurs. Wie kann das sein? Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag die Stärken des Sweet Spot Trainings, insbesondere für Mittel- und Langstreckler. Er wirft außerdem einen kritischen Blick auf das aktuelle Trainingsdogma des polarisierten Trainings. Ein Beitrag für Ausdauersportler mit Ambitionen.  Direkt zum Film »

Suche

Tickets

Prepaid Kleines Abo Super-Abo
25 Filme
pro Monat
50 Filme
pro Monat
Gültigkeit
3 Tage
Laufzeit
3 Monate
Laufzeit
12 Monate
Keine Kündigung nötig, endet automatisch Verlängert sich um 3 Monate, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich. Verlängert sich jährlich, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich.
2,99 €
einmalig
Prima zum
Reinschnuppern!
5,99 €
pro Monat

Vierteljährliche Abrechnung
4,99 €
pro Monat

Jährliche Abrechnung
 Buchen  Buchen  Buchen
Zahlungsweise: In Deutschland per Lastschrift.
Andere Länder per Überweisung.
Ausgewählt: Ticket
Preis: 2,99 Euro einmalig


Training allgemein

Neuester Film

57 Minuten
17.01.2021, Film 1478
Zu den am besten erforschten und belegten Tatsachen der Trainingslehre gehört diese: Es besteht im Ausdauersport ein direkter Zusammenhang zwischen dem Trainingsumfang und der Leistung. Auf Deutsch: Mehr Training, schnellere Zeiten. Das gilt vor allem für Leistungsbereiche von Amateuren. Eine Studie mit über 2000 Läuferinnen und Läufern zeigt, dass vor allem die wöchentlich absolvierten Laufkilometer entscheidend sind für die erzielte Laufzeit – ganz gleich, ob es um Marathon- oder um 5km-Läufe geht. Tempoläufe und Intervalltraining haben hingegen einen weit geringeren Einfluss von nur 3-5 Prozent. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch einer der aktuell populärsten Sportwissenschaftler im Ausdauersport, Dr. Seiler, der als Entdecker des polarisierten Trainings gilt. Dieser Beitrag erläutert die Hintergründe. Er soll Dich motivieren, das zu trainieren, worauf es vor allem ankommt.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007

Most Wanted

NEU!Intelligent trainieren: Höhere Umfänge, bessere Leistung

57 Minuten
17.01.2021, Film 1478
Zu den am besten erforschten und belegten Tatsachen der Trainingslehre gehört diese: Es besteht im Ausdauersport ein direkter Zusammenhang zwischen dem Trainingsumfang und der Leistung. Auf Deutsch: Mehr Training, schnellere Zeiten. Das gilt vor allem für Leistungsbereiche von Amateuren. Eine Studie mit über 2000 Läuferinnen und Läufern zeigt, dass vor allem die wöchentlich absolvierten Laufkilometer entscheidend sind für die erzielte Laufzeit – ganz gleich, ob es um Marathon- oder um 5km-Läufe geht. Tempoläufe und Intervalltraining haben hingegen einen weit geringeren Einfluss von nur 3-5 Prozent. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch einer der aktuell populärsten Sportwissenschaftler im Ausdauersport, Dr. Seiler, der als Entdecker des polarisierten Trainings gilt. Dieser Beitrag erläutert die Hintergründe. Er soll Dich motivieren, das zu trainieren, worauf es vor allem ankommt.
2020

Schwimmen

Neuester Film

40 Minuten
17.01.2021, Film 1477
Nichts ist so instruktiv wie ein Beispiel. Deshalb machen wir es in diesem Beitrag ganz konkret und zeigen ein Video eines Kraul-Anfängers. Er bringt einige der besonders typischen und häufigen Fehlerbilder mit. Deswegen schwimmt er im Gegensatz zu seiner sonstigen Fitness – Marathon unter drei Stunden – sehr langsam. Schwimmcoach Björn Hauptmannl von Swimcademy analysiert den Bewegungsablauf Schritt für Schritt und zeigt die entscheidenden Technik-Fehler. Wir schauen uns Zeitlupen an und sehen an Standbildern, was da schief läuft. Anschließend gibt Björn Tipps, wie man diese Fehler gezielt abstellt. Die korrekte Bewegung wird gezeigt, außerdem die wichtigsten Technik-Übungen, um die Schwimmtechnik für diesen konkreten Fall zu verbessern. Im Zentrum stehen Fehlerbilder bei der Atmung und der Wasserlage.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007

Most Wanted

NEU!Kraultechnik für Anfänger: Online-Videoanalyse von Björn Hauptmannl

40 Minuten
17.01.2021, Film 1477
Nichts ist so instruktiv wie ein Beispiel. Deshalb machen wir es in diesem Beitrag ganz konkret und zeigen ein Video eines Kraul-Anfängers. Er bringt einige der besonders typischen und häufigen Fehlerbilder mit. Deswegen schwimmt er im Gegensatz zu seiner sonstigen Fitness – Marathon unter drei Stunden – sehr langsam. Schwimmcoach Björn Hauptmannl von Swimcademy analysiert den Bewegungsablauf Schritt für Schritt und zeigt die entscheidenden Technik-Fehler. Wir schauen uns Zeitlupen an und sehen an Standbildern, was da schief läuft. Anschließend gibt Björn Tipps, wie man diese Fehler gezielt abstellt. Die korrekte Bewegung wird gezeigt, außerdem die wichtigsten Technik-Übungen, um die Schwimmtechnik für diesen konkreten Fall zu verbessern. Im Zentrum stehen Fehlerbilder bei der Atmung und der Wasserlage.
2020

Interviews

Neuester Film

73 Minuten
17.12.2020, Film 1476
Was will man sagen? Ihr wisst alle Bescheid. Die Nachrichten kannten 2020 kaum ein anderes Thema, und das zu Recht. Wir hoffen, Ihr habt alles gesundheitlich, wirtschaftlich und auch sportlich gut überstanden! Die Triathlonbranche wurde von COVID-19 schwer getroffen. In Deutschland wurden alle größeren Wettkämpfe abgesagt. Hallenbäder wurden geschlossen, Freibäder machten zum großen Teil gar nicht erst auf. Das Vereinsleben kam zum Erliegen. Trainingslager fielen aus, Flieger oben nicht ab. Hawaii wurde verschoben, später gestrichen. Die PTO lancierte eine neue Weltmeisterschaft über die Mitteldistanz. Homeoffice brachte neue Freiheiten und Spielräume. Viele von Euch spulten so viele Radkilometer ab wie nie zuvor im Leben. Klaus Arendt, Chefredakteur des Magazins TRITIME blickt in diesem großen Abschlusstalk des Jahres 2020 zurück auf ein besonderes Jahr.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007

Most Wanted

Dopingkontrollen: Wie Glaubwürdigkeit ist der Triathlon?

44 Minuten
20.01.2020, Film 1395
Werden die Spitzenprofis im Triathlon in nennenswertem Ausmaß auf Doping getestet? Und falls ja: Sind diese Tests ausreichend, um den Spitzensport glaubwürdig zu machen? Was können die Stars unseres Sports tun, damit man ihren enormen Leistungen vertraut? Anti-Dopjng-Kämpfer und Rennveranstalter Uli Fluhme gehört zu den Insidern der Szene. Er hat in den vergangenen Wochen auf Twitter eine öffentliche Konversation mit Jan Frodeno und anderen Spitzenprofis geführt, die viel Aufmerksamkeit erfahren hat. In diesem Interview sprechen wir mit Uli Fluhme und fragen nach seinen zentralen Kritikpunkten am System und an den Profis selbst. Außerdem wollen wir etwas über seine innovativen Vorschläge erfahren, wie Dopingkontrollen effektiver und der Sport glaubwürdiger werden können.

Ernährung und Gesundheit

Neuester Film

57 Minuten
14.12.2020, Film 1473
Kohlenhydrate sind nach wie vor die wichtigste Energiequelle für Ausdauersportler im Training und im Wettkampf. Im Rennen über längere Distanzen besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Kohlenhydrataufnahme und der Leistung. Gleichwohl ist auch die Fettverbrennung wichtig für Ausdauersportler. Um beide Stoffwechselwege optimal zu trainieren, führt man im Training mal mehr, mal weniger Kohlenhydrate zu. Ernährungsspezialistin Dr. Katrin Stücher erläutert in diesem Beitrag, wie die periodisierte Ernährung funktioniert. Gleichzeitig räumt sie mit einigen Missverständnissen auf, die sich um die Fettverbrennung ranken. Der Beitrag richtet sich an ambitionierte Ausdauersportler sowie alle, die sich für Ernährung und Fettverbrennung interessieren.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007

Most Wanted

Faszien: Funktion, Verletzungen, Therapie und Vorbeugung

58 Minuten
13.02.2020, Film 1402
Was gehen den Triathleten irgendwelche Faszien an? Ziemlich viel! Faszien sind relativ starke Gewebestrukturen, die Muskeln und Muskelfaserbündel umschließen. Sie haben großen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit eines Muskels. Geht es hingegen um muskuläre Verletzungen, sind häufig Faszien mit im Spiel. Mit einer Massagerolle, die unter Ausdauersportlern sehr verbreitet ist, bearbeitet man diese Faszien. Matthias Hähnel ist Physiotherapeut und aktiver Triathlet. In diesen Beitrag erläutert er, was Faszien sind und welche Aufgabe sie für den Sportler haben. Außerdem wird gezeigt, welche typischen Verletzungen von Ausdauersportlern mit Faszien zu tun haben. Therapiemöglichkeiten und Maßnahmen zur Vorbeugung runden diesen Beitrag ab.

Sonstiges

Neuester Film

59 Minuten
03.12.2020, Film 1472
Die Mitteldistanz, oder im Fall von Ironman: das 70.3-Format, war seit jeher das Duell zwischen den Kurz- und Langstrecklern. Das gilt vor allem für die Krone dieses Formats, der 70.3-WM. Mal mit dem besseren Ende für die Kurz-, mal für die Langstreckler. Es geht um das Prestige zweier Welten im Triathlon, die nur noch selten aufeinander treffen. Besonders umkämpft war die 70.3-WM in Nizza. Denn die bergige Strecke schien den radstarken Langstrecklern entgegenzukommen. Um so bitterer die Niederlage, die Langstreckler wie Sebastian Kienle oder Patrick Lange einzustecken hatten. Ist die Challenge Daytona der Ort der Revanche? Wir diskutieren die Chancen der Favoriten.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008

Most Wanted

180 km Zeitfahren: Fakten, Fazit, Sitzposition

62 Minuten
17.09.2020, Film 1452
Um genau zu sein, es waren 183 Kilometer. Ich benötigte 4:33 Stunden, was einen Stundenmittel von 40,1 km/h entspricht. Das reichte zum zweiten Platz hinter Peter Weiß aus Lüdinghausen, der fast 5 Minuten schneller war. In diesem Beitrag möchte ich Euch einige Fakten zu meinem persönlichen Rennen um die Ohren hauen. Ich erläutere die gewählte Taktik und zeige Euch die Geschwindigkeiten und Wattzahlen für die einzelnen Abschnitte. Die Hauptsache wird jedoch meine Sitzposition ausmachen. Mich haben etliche Fragen dazu erreicht. Also zeige ich Euch einige Fotos und ein Video, das meine persönliche Sitzposition verdeutlicht. Es ist eine ganz normale, kraftvolle Position für Langstreckler. Keine extreme Aeroposition. Falls Du genau so etwas suchst, findest Du in diesem Beitrag Tipps, um eine ähnliche Haltung einzunehmen.

Radfahren

Neuester Film

54 Minuten
30.11.2020, Film 1470
In der Geschichte des Ausdauersports hat es alle Trainingsmethoden bereits gegeben. Hohe Umfänge, niedrige Umfänge, harte Intervalle, moderate Tempobelastungen, Sprünge, Sprints. Jede dieser Trainingsmethoden galt eine Weile als Wundermittel seiner Zeit. Derzeit leben wir in der Ära des polarisierten Trainings, dem heiligen Gral unserer Zeit. Bedeutet: Lockeres locker und Hartes hart zu trainieren. Mittleres Tempo ist verpönt. Das Sweet Spot Training befindet sich ausgerechnet in diesem verbotenen Trainingsbereich. Richtig angewendet funktioniert es sehr gut und ist auch bei Radprofis noch hoch im Kurs. Wie kann das sein? Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag die Stärken des Sweet Spot Trainings, insbesondere für Mittel- und Langstreckler. Er wirft außerdem einen kritischen Blick auf das aktuelle Trainingsdogma des polarisierten Trainings. Ein Beitrag für Ausdauersportler mit Ambitionen.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008

Most Wanted

Rollentraining: Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler

49 Minuten
16.10.2020, Film 1458
Die Zeiten haben sich geändert. Bisher war das Radtraining auf der Rolle ein notwendiges Übel, das berufstätige Triathlete im Winterhalbjahr notgedrungen auf sich nahmen; wer irgendwie konnte, fuhr draußen. Heute fahren selbst Profis, die tagsüber Zeit haben, die Hälfte oder mehr ihrer Trainingseinheiten auf dem Ergometer. Selbst im Trainingslager unter südlicher Sonne haben sie häufig ihre Trainingsrolle dabei. Kurz: Rollentraining ist heute Standard, auch für Langstreckler. Weil dieser Trend jedoch noch jung ist, werden dabei viele Trainingsfehler gemacht. In diesem Beitrag erläutert Arne Dyck, wie ein erfolgreiches Rollentraining aufgebaut sein sollte. Das Ziel ist, das Bestmögliche aus dieser Trainingsform herauszuholen. Es werden die entscheidenen Trainingseinheiten erklärt. Zur Sprache kommen auch die häufigsten Trainingsfehler beim Training auf der Rolle. Der Beitrag richtet sich an Langstreckler aller Leistungsklassen.

Ausrüstung Rad

Neuester Film

34 Minuten
04.11.2020, Film 1462
Das Powermeter von Stages ist einer der preiswertesten Möglichkeiten, eine moderne Leistungsmessung an das Rad zu bauen. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Kurbelmodellen in unterschiedlichen Preislagen, sowie zwischen einer ein- oder zweiseitigen Messung. Letztere ist teurer, aber genauer. Johannes Rosenberger hat das aktuelle Modell auf Basis einer Shimano Ultegra Kurbel ausführlich getestet. In diesem Beitrag zeigt er, was die Unterschiede zwischen einen einseitig oder beidseitig messenden System sind. Außerdem berichtet er über seine Erfahrungen mit dem Powermeter im Trainingsalltag. Hier spielen Dinge wie die einfache Kalibrierung, die automatische Temperaturkompensation und der Batteriewechsel eine wichtige Rolle. Schaut mal rein um zu erfahren, die sich das Powermeter geschlagen hat.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007

Most Wanted

Routenplaner: Die besten Programme für eigene GPS-Tracks

44 Minuten
04.06.2020, Film 1429
Eigene Routen am PC planen und später via GPS abzufahren ist ein Segen. Wer in fremden Gefilden noch Leute mit einer papiernen Landkarte an einer Kreuzung stehen sieht, blickt in die Steinzeit des Tourenfahrens, oder wacht jäh aus einem Alptraum auf. In diesem Beitrag zeigen wir die Möglichkeiten und die Bedienung von zwei ausgereiften und beliebten Programmen: Zwift und Komoot. Beide sind kostenpflichtig, und darum zeigen wir Euch, was sich hinter der Bezahlschranke konkret verbirgt. Was leisten die Programme, was klappt gut und wo hakt es? Welches von beiden ist besser? Johannes Rosenberger hat ganze Europa mit dem Rennrad bereist und kennt sich besten mit der Routenplanung aus. Hier ist sein Beitrag.

Laufen

Neuester Film

25 Minuten
09.07.2020, Film 1438
Der Corona-Sommer ohne Wettkämpfe ist für die meisten eine Enttäuschung, aber er bietet auch Chancen. Denn das Lauftraining kann in der wettkampffreien Zeit ein neues Niveau erreichen, wie es sonst nur schwer möglich ist. Denn das Rad- und Lauftraining behindern sich normalerweise gegenseitig: Hohe Radbelastungen verhindern gleichermaßen wirksame Trainingsreize beim Laufen. Jetzt ist die Chance, das Lauftraining im Blick auf die kommende Saison nach vorne zu bringen. Wichtig ist dabei, dass man sich auf jene Laufeinheiten konzentriert, die eine gute und stabile Laufform bringen, ohne gleichzeitig Verletzungen zu riskieren. Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag für ambitionierte Sportler, wie sie die Sache aufziehen sollten.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008

Most Wanted

Angriff auf die Bestzeit: Lauftraining nach Lydiard

30 Minuten
19.05.2020, Film 1425
In der Geschichte des Lauftrainings kommt Arthur Lydiard ein besonderer Platz zu. Das Konzept des Neuseeländers bestimmt bis heute, wie im Laufsport trainiert wird. Der damals völlig unbekannte Trainer holte mit seinen Läufern bei den Olympischen Spielen drei Medaillen über 800m, 5000m und den Marathon. Ein wichtiges Element seines Lauftrainings war das Training an Hügeln. Dort schliff er seine Athleten zur Weltklasse. Auch Andreas und Michael Raelert haben sich bereits an diesem Hügeltraining versucht. In diesem Beitrag wird erläutert, wie diese Trainingsform genau funktioniert und wie sie in das Lauftraining eingebettet wird. Wir bringen sie auf ein für Hobbysportler realistisches Level. Trotzdem, für Weicheier ist das nichts. Aber bittere Medizin hilft, das gilt auch für das Lauftraining.

Rundschau

Neuester Film

58 Minuten
19.05.2020, Film 1424
Corona hat den Triathlon fest im Griff. Ironman verschiebt seine Rennen auf teilweise wenig realistisch wirkende Termine. Etwa werden die Kurz- und die Langdistanz in Hamburg auf ein und dasselbe Wochenende Anfang September verlegt. Kann das gutgehen? Und ist das ein realistisches Vorhaben angesichts der noch bestehenden Ansteckungsgefahr durch ein potentiell tödliches Virus? Challenge Heilbronn streicht leider die Segel und geht in die Insolvenz. Das Rennen und mithin die Startgelder sind also futsch. Die Challenge Roth ist damit das einzige noch verbliebene Challenge Rennen im Kernmarkt der Challenge-Serie. Welchen Reim soll man sich darauf machen? Per Skype zugeschaltet ist Ralph Schick von triathlon.de.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2015
2014
2013
2012

Most Wanted

Rundschau: Showdown in Roth

60 Minuten
20.02.2020, Film 1405
Was läuft aktuell so auf dem Triathlonplaneten? First of all, in Roth versuchen Jan, Sebastian, Anne und Lucy, sowie ein paar andere, deren Namen wir gerade vergessen haben, sich gegenseitig den Tag zu versauen. Das wird ein schönes Gemetzel! Also Bahn frei für Andi Böcherer in Frankfurt? Oder wäre Patrick Lange ein Favorit, falls er sich für dieses Rennen entscheiden würde? Dies und noch viel mehr in unserer aktuellen Rundschau mit Marcel Bischof, Arne Dyck, jeder Menge guter Laune und zahlreichen erstaunlichen Enthüllungen.