Fenster schliessen
logo  | RSSImpressum | Login | Hilfe/FAQ  
logo
 
Fenster schliessen

Trailer

Sehen Sie eine
kurze Vorschau!

Marathonlauf: Trainingsbeispiele für ältere Läufer

Älter ist im Laufsport jeder, der über dreißig Lenze zählt. In diesem Beitrag stelle ich Euch einen Trainingsplan für den Marathon vor. Ich habe ihn für eine Läuferin aus der W45 konzipiert, die damit beim Freiburger Marathon den zweiten Platz erzielt hat. Er nimmt Rücksicht auf die verlängerten Regenerationszeiten und die höhere Verletzungsanfälligkeit von Sportlern mittleren Alters. Zudem trägt er dem Umstand Rechnung, dass sich das Leistungsprofil verändert: Die Ausdauer wird in diesen Lebensjahren besser, das Tempo schlechter. Ich erläutere im Detail, wie ich das Tempo- und Ausdauertraining ausbalanciert habe, sodass Ihr das selbst nachtrainieren könnt, natürlich angepasst an das eigene Niveau. Das Konzept eignet sich hervorragend für Triathleten, die sich für einige Monate auf die Marathondistanz spezialisieren wollen.  (Spielzeit: 54 Minuten.)


Hawaii Radrekord: Wer ist Cameron Wurf?

39 Minuten
09.04.2018, Film 1273
4:12:54 Stunden – das ist der neue Radrekord beim Ironman Hawaii, aufgestellt von Ex-Radprofi und Ex-Ruderer Cameron Wurf. Das ist ungefähr ein 43er Schnitt. Selbst im Vergleich zum Radrekord von 4:18 Stunden aus dem Jahr 2006 von Normann Stadler ist das durchaus ein neues Niveau. Wer ist Cameron Wurf? Welche Geschichte hat sein spektakulärer Radrekord? Auf welches Material setze er, und wo fuhr er den anderen davon? Könnte er in diesem Jahr gemeinsam mit Kienle und Sanders zum Joker gegen Frodeno und Lange werden? Johannes Rosenberger hat die Fakten zusammengetragen und diskutiert sie mit den Zuschauern.  Direkt zum Film »
Share

Hämmer se bike: Die Kienle-Bergintervalle

15 Minuten
05.04.2018, Film 1272
Du bist schon ganz gut drauf auf dem Rad und willst Dir mit ein paar knackigen Trainingseinheiten den letzten Schliff geben? Dann ist diese Sendung für Dich. Sebastian Kienle hat sie in einer unserer Live-Sendungen selbst vorgestellt. Sie ist anspruchsvoll und erfordert eine bereits gute Form und Motivation. Im Prinzip geht es darum, Laktat auf- und wieder abzubauen. Interessant ist vor allem der Laktatabbau: Er findet in der Arbeitsmuskulatur statt. Das bedeutet, dass Deine Beine lernen sollen, Laktat als Brennstoff zu verwenden. So baut es sich schneller ab, und Deine Muskeln verfügen über mehr Energie. Arne Dyck erläutert, wie diese Trainingseinheit funktioniert.  Direkt zum Film »
Share

Kienle gegen Sanders: Das Duell der Superbiker

30 Minuten
01.04.2018, Film 1271
Sebastian Kienle und Lionel Sanders kämpfen um die Krone auf der Langdistanz, vielleicht auch auf der Mitteldistanz. Der bereits hochdekorierte Deutsche, mehrfacher Weltmeister auf der Mitteldistanz, Welt- und Europameister auf der Langdistanz, und sein kanadischer Verfolger ähneln sich stark in ihren sportlichen Fähigkeiten – mäßig beim Schwimmen, überragend auf dem Rad, souverän beim Laufen – und der sich daraus ergebenden Renntaktik. Auf Hawaii agieren sie wie taktische Zwillinge. Dennoch könnten sie unterschiedlicher kaum sein. Kienle hat gerade das Abenteuer eines Mountainbike-Etappenrennens mit seinem Freund Ben Hoffmann hinter sich, Sanders trainiert komplett alleine auf der Trainingsrolle, einem Laufband und einer Badewanne, in einem Schuppen. Beide erinnern an das Duell zwischen Rocky Balboa und Ivan Drago. Arne Dyck analysiert in diesem Beitrag, in welcher Ringecke aktuell der bessere Puncher sitzt.  Direkt zum Film »
Share

Smoothies: Das perfekte Sportlerfrühstück?

30 Minuten
29.03.2018, Film 1270
Hast Du Lust Deine Ernährung zu verbessern? Dann ist dieser Beitrag für Dich. Für Spitzensportler ist der Toast mit Nutella längst nur zweite Wahl. Der Trend geht zu gesunden und nährstoffreichen Alternativen, die den Körper besser geben können, was er für Höchstleistungen braucht. Gleichzeitig helfen sie dabei, das optimale Wettkampfgewicht zu erreichen (oder gut auszusehen). Aleksandra Kelemann zeigt in diesem Beitrag mit Arne Dyck zwei Frühstücksvariationen, die Ihr leicht selbst machen könnt. Der Aufwand ist minimal, doch Ihr müsst bereit sein, mal etwas Neues auszuprobieren. Die Sendung wird abgerundet durch interessante Hintergrundinfos zu den Nährstoffen, die für Ausdauersportler wichtig sind.  Direkt zum Film »
Share

Wettkampfwaffe: Wer baut das aktuell beste Triathlonrad?

51 Minuten
26.03.2018, Film 1269
Wer baut das aktuell beste Triathlonrad? Kommt darauf an: Ein Langstreckler, der auf flachen Strecken überwiegend geradeaus fährt, wird sich auf einem anderen Rad wohlfühlen, als ein Kurz- und Mittelstreckler, der teilweise technisch anspruchsvolle Kurse zu meistern hat. Du nimmst Dein Rad regelmäßig mit ins Trainingslager oder auf Wettkampfreisen? Dann ist die Zerlegbarkeit des Lenkers ein wichtiges Kriterium, damit das Bike in einen Radkoffer passt – bei manchen Superbikes ein echtes Abenteuer wenige Tage vor dem Rennen. Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag besonders gut gelungene Bikes für jeden dieser Einsatzzwecke, und erläutert im Detail die entscheidenden Features. Außerdem: Ein kurzer Blick zurück auf die Entwicklung in den letzten 25 Jahre.  Direkt zum Film »
Share

Schnell fit werden nach dem harten Winter

20 Minuten
22.03.2018, Film 1268
Der Winter war lang – höchste Zeit, wieder fit zu werden. Wer im Juli in Topform sein will, muss jetzt klug und effizient trainieren. Das gilt vor allem für zwei Gruppen: Erstens jene, die über den Winter insgesamt weniger als nötig trainieren konnten. Zweitens für alle, die bereits fleißig auf ZWIFT waren, mitsamt den dort üblichen Intensitäten beim Rollentraining. Beide müssen ihr Training nun umstellen, und zwar gründlich. Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag die entscheidenden Trainingsbeispiele für das eigene Training. Dazu gibt es interessante Hintergründe aus der Trainingswissenschaft. Der Beitrag richtet sich an Kurz-, Mittel- und Langstreckler.  Direkt zum Film »
Share

Caroline Rauscher: Zuschauerfragen zur Sporternährung

37 Minuten
20.03.2018, Film 1267
Caroline Rauscher ist Expertin für Sporternährung. Sie entwickelt individuell an Athleten angepasste Energie- und Regenerationsgetränke, die im Breiten- und internationalen Spitzensport zum Einsatz kommen. Zahlreiche Weltmeister und Olympiasieger nutzen ihre Produkte und werden von ihr beraten. Diese Sendung ist eine Auskopplung aus einer längeren Live-Sendung und enthält zahlreiche Zuschauerfragen sowie die Antworten von Caroline Rauscher. Der Schwerpunkt liegt bei der Wettkampf- und Basisernährung im Alltag. Wer an Ernährung für Sportler Interesse hat, findet hier Einblicke aus dem aktuellen Wissensstand, wie er im heutigen Spitzensport Anwendung findet.  Direkt zum Film »
Share

Anne Haug: 3 Gründe, warum sie den Ironman Hawaii gewinnt

22 Minuten
19.03.2018, Film 1266
Vier Stunden, null Minuten – das war die spektakuläre Zeit, mit der Anne Haug in diesem Jahr den Ironman 70.3 in Dubai gewann. Mit einer Laufzeit von 1:14 Stunden, vor niemand geringerem als der Weltmeisterin von 2016, Holly Lawrence. Über eine Minute schneller als Weltmeisterin Daniela Ryf im Vorjahr. Was ist dieser Sieg wert? Anne Haug bestreitet im Juli beim Ironman Germany in Frankfurt ihre erste Langdistanz. Gelingt ihr das Debut, wird sie für mich zur Favoritin auf den Hawaii-Titel – dieses oder nächstes Jahr. Denn Dominatorin Daniela Ryf wird nicht ewig an der Spitze der Langstrecklerinnen stehen können. Mit der nachrückenden Generation ist Anne Haug jedoch auf Augenhöhe. Ihre Marathonzeit von 2:36 Stunden (Frankfurt 2016) sollte die Konkurrenz nervös machen. Eine Analyse von Arne Dyck.  Direkt zum Film »
Share

Caroline Rauscher: Eisenmangel bei Triathleten

52 Minuten
17.03.2018, Film 1265
Eisenmangel ist eine der häufigsten Mangelerscheinungen überhaupt. Ausdauersportler, insbesondere Ausdauersportlerinnen gehören zur Hauptrisikogruppe. Eisenmangel schränkt die körperliche und mentale Leistungsfähigkeit stark ein. Er wird deshalb oft verwechselt mit Übertraining und Frühjahrsmüdigkeit. Ernährungsexpertin Caroline Rauscher arbeitet mit Weltmeistern und Olympiasiegern zusammen. In diesem Beitrag erläutert sie den Zusammenhang zwischen Basisernährung, Eisenaufnahme und sportlicher sowie mentaler Leistungsfähigkeit. Es werden die typischen Symptome genannt, sowie die Ursachen, welche typischerweise zu Eisenmangel führen. Worauf kommt es in der Basisernährung an, um Eisenmangel zu vermeiden? Was kann man tun, wenn die Eisenwerte bereits im Keller sind?  Direkt zum Film »
Share

Ironman: Fluch oder Segen für den Triathlon?

38 Minuten
06.03.2018, Film 1264
Der Titel dieser Sendung ist natürlich provokant und übertrieben, aber klappern gehört zum Handwerk. Ich starte selbst beim Ironman Vichy in diesem Jahr, und ohne den Ironman Hawaii wüsste ich vielleicht gar nicht, was Triathlon ist. Der Ironman kann ganze Regionen mit dem Triathlonvirus infizieren. In Deutschland zuerst im Landreis Roth, dann Hessen mit seinem Rennen in Frankfurt. Dort sind Triathlon-Hochburgen entstanden, die es ohne diese großen Rennen wahrscheinlich nicht gäbe. Gleichzeitig erleben wir das Phänomen enorm hoher Startgelder, eine sich verstärkende Materialschlacht, die zunehmende Konzentration der Athleten auf wenige Wettkämpfe im Jahr. Arne Dyck diskutiert diese Aspekte mit den Zuschauern.  Direkt zum Film »
Share

Muskelverhärtungen: Ursachen, Vorbeugung und Therapien

51 Minuten
05.03.2018, Film 1263
Zu Gast im Studio: Mario Habersack. Muskelverhärtungen gehören zu den häufigeren Symptomen insbesondere bei Läufern. Muskelverhärtungen stellen selbst keine ernsthaftere Verletzung dar, können jedoch zu solchen führen, zum Beispiel zu Zerrungen. Außerdem können sie schmerzhaft und störend sein, sodass ein Lauftraining nahezu unmöglich wird. Mario Habersack zeigt in diesem praxisorientierten Beitrag, welche Ursachen und Hintergründe den Muskelverhärtungen zugrunde liegen. Außerdem wird erläutert, welche Maßnahmen zu empfehlen sind, wenn man betroffen ist. Neben den Infos zum typischen Verlauf der Beschwerden gibt es Tipps zur Vorbeugung, die jeder Läufer oder Triathlet beherzigen sollte.  Direkt zum Film »
Share

Krafttraining: Schnelle Praxisinfos für Triathleten

24 Minuten
04.03.2018, Film 1262
Krafttraining hat im Ausdauersport einen hohen Stellenwert. Studien zeigen je nach Studiendesign, dass sich die Ausdauer beispielsweise beim Radfahren um 10-30% verbessern lässt, wenn man das Ausdauertraining durch Krafttraining ergänzt. Arne Dyck erläutert in diesem kompakten Beitrag, warum das so ist, und warum auch die Athleten auf sehr langen Distanzen davon profitieren. Vor allem wird in leicht anwendbarer Weise gezeigt, wie Du ein Krafttraining durchführst, damit es den bestmöglichen Effekt hat – für Ausdauersportler, nicht für Bodybuilder. Der Beitrag richtet sich an ambitionierte Triathlon-Amateure, die sich ihre Trainingspläne selber schreiben.  Direkt zum Film »
Share

Triathlon-Talk mit Duathlet Simon Hoyden

31 Minuten
01.03.2018, Film 1261
Simon Hoyden wurde 2015 Weltmeister seiner Altersklasse beim Powerman Zofingen über die Langdistanz von 10/150/30 Kilometern. Bekannt wurde er in den Medien auch wegen einer mutigen Aktion: Denn ein Jahr nach seinem AK-Sieg wurde er Opfer eines zumindest materiell folgenschweren Unfalls: Bei der Kollision mit einem Auto erlitt Simons Wettkampfrad einen Totalschaden. Simon entschloss sich, über eine Crowdfunding-Aktion um Geld für ein neues Wettkampfrad zu bitten. Das funktionierte erstaunlich gut, und weckte das Interesse der Medien. In diesem Beitrag erzählt Simon von dieser Aktion, die erst vor wenigen Wochen beendet wurde. Außerdem erfahren wir etwas von seinem Spagat zwischen einer professionell betriebenen Nischensportart und seinem restlichen Leben.  Direkt zum Film »
Share

Triathlon-Talk mit Nis Sienknecht (ehemals Triathlon-Magazin)

49 Minuten
28.02.2018, Film 1260
Nis Sienknecht gehört zu den bekanntesten Persönlichkeiten im deutschen Triathlonsport. Für viele Jahre war er Chefredakteur des Magazins "Triathlon", dem nach wie vor wichtigsten deutschen Triathlonmagazin. Danach wechselte er zum Koblenzer Radhersteller "Canyon", wo er als Brandmanager für die Außenwahrnehmung der Marke verantwortlich war. Nis Sienknecht holte den aktuellen Hawaiisieger Patrick Lange zu Canyon, wo dieser zunächst nur ein Fahrrad bekam. Neben Jan Frodeno, Nils Frommhold und Boris Stein ein weiterer Glücksgriff für Canyon. Heute arbeitet Nis als selbständiger Berater in der Branche – und hat jede Menge zu erzählen.  Direkt zum Film »
Share

Die neuen Laufräder von SwissSide: Expertengespräch mit Jean-Paul Ballard

49 Minuten
23.02.2018, Film 1259
Zu Gast im Studio: Jean-Paul Ballard, SwissSide. Jean-Paul Ballard ist Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer des Laufradherstellers Swiss Side aus der Schweiz. Zuvor war er sieben Jahre lang als Entwicklungsingenieur beim Formel-1-Rennstall BMW-Sauber angestellt. Als begeisterter Triathlet und Radfahrer hat Jean-Paul Ballard mit computergestützten Simulationen und Windkanaltests Aerolaufräder entwickelt, die heute zu den besten ihrer Art gehören. In der Sendung zeigen wir die Highlights der neuen Aerowheels von SwissSide, außerdem den neuartigen Aeropod, der demnächst auf den Markt kommen wird. Das kleine hochtechnische Device ermöglicht echte aerodynamische Feldmessungen mit dem eigenen Equipment. Abgerundet wird der Experten-Talk von einigen Aero-Tipps von Jean-Paul Ballard.  Direkt zum Film »
Share

1251 weitere Filme im Archiv »

Prepaid Kleines Abo Super-Abo
25 Filme
pro Monat
50 Filme
pro Monat
Gültigkeit
3 Tage
Laufzeit
3 Monate
Laufzeit
12 Monate
Keine Kündigung nötig, endet automatisch Verlängert sich um 3 Monate, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich. Verlängert sich jährlich, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich.
2,99 €
einmalig
Prima zum
Reinschnuppern!
5,99 €
pro Monat

Vierteljährliche Abrechnung
4,99 €
pro Monat

Jährliche Abrechnung
 Buchen  Buchen  Buchen
Zahlungsweise: In Deutschland per Lastschrift.
Andere Länder per Überweisung.
Ausgewählt: Ticket
Preis: 2,99 Euro einmalig

Smoothies: Das perfekte Sportlerfrühstück?

30 Minuten
29.03.2018, Film 1270
Hast Du Lust Deine Ernährung zu verbessern? Dann ist dieser Beitrag für Dich. Für Spitzensportler ist der Toast mit Nutella längst nur zweite Wahl. Der Trend geht zu gesunden und nährstoffreichen Alternativen, die den Körper besser geben können, was er für Höchstleistungen braucht. Gleichzeitig helfen sie dabei, das optimale Wettkampfgewicht zu erreichen (oder gut auszusehen). Aleksandra Kelemann zeigt in diesem Beitrag mit Arne Dyck zwei Frühstücksvariationen, die Ihr leicht selbst machen könnt. Der Aufwand ist minimal, doch Ihr müsst bereit sein, mal etwas Neues auszuprobieren. Die Sendung wird abgerundet durch interessante Hintergrundinfos zu den Nährstoffen, die für Ausdauersportler wichtig sind.
Share

Live-Sendung vom 05.04.2018

Live-Sendung vom 05.04.2018



»Ich bin immer wieder begeistert... und mit der Flatrate ist es das volle Vergnügen!« — Diesellok

»Das ist für mich als Tri-Neuling 'ne super Sache, habe schon viele wertvolle Infos aus den Filmen gewonnen! Danke!« — dmnk

»Bemerkenswerte Qualität, gut recherchierte Themen, fairer Preis ... was will man mehr?« — flossi


TrainingPeaks: Training erfolgreich planen (1)

51 Minuten
10.02.2018, Film 1256
Trainingsplanung ist nicht schwer. Außer, man will nicht an irgend einem, sondern an einem ganz bestimmten Tag in Topform sein. Das erfordert einen zielgerichteten Trainingsaufbau über einen längeren Zeitraum. Die Online-Plattform TrainingPeaks ermöglicht die Planung einen solchen Saisonaufbaus. Woche für Woche lassen sich damit die optimalen Belastungen festlegen. Arne Dyck zeigt in diesem ersten Teil der Miniserie die nötigen Grundbegriffe. Diese ermöglichen, den individuellen Formaufbau und die Belastungen des Trainings genau zu erfassen. Die Grundbegriffe werden einfach verständlich gemacht. Außerdem gibt es Praxisbeispiele für die Bedienung von TrainingPeaks. Die Sendung richtet sich an ambitionierte Amateure, die ihr Training ohne Coach selbst steuern wollen, um am entscheidenden Tag in Topform zu sein.
Share

Live-Sendung fast jeden Freitag um 19 Uhr mit zahlreichen Themen, Live-Chat und Votings. Login ab 18:50 Uhr, Start um 19 Uhr. Wiederholung der Beiträge im Archiv.






Webdesign: Fa. Inratio