Fenster schliessen
logo  | RSSImpressum | Login | Hilfe/FAQ  
logo
 
Fenster schliessen

Trailer

Sehen Sie eine
kurze Vorschau!

Kurzdistanz: So optimierst Du Dein Triathlonrad für kurze Zeitfahren

Hast Du Lust, auf einer Kurz- oder Mitteldistanz auf dem Rad mal so richtig Gas zu geben? Ein auf kurze, schnelle Rennen optimiertes Bike kann dabei helfen und mach richtig Laune. Johannes Rosenberger, Langstreckler, hat sein Triathlonbike für die Kurzdistanz optimiert. Durch eine geänderte Sitzposition und geschickt gewählte Details ist sein Bike jetzt leichter, schneller und agiler. In diesem Beitrag zeigt er, für welches Setup er sich entschieden hat, und was das jeweils bringen soll. Dazu gibt es einige interessante Messergebnisse und Statistiken, mit denen man die Wirksamkeit der verschiedenen Komponenten beurteilen kann. Ein Beitrag für ehrgeizige Kurz- und Mittelstreckler, sowie alle Bikenerds, die Spaß am pfeilschnellem Material haben.  (Spielzeit: 41 Minuten.)


Wettkampfvorbereitung: Die letzten Tests vor dem großen Rennen

51 Minuten
17.06.2019, Film 1356
Die Wettkampfsaison läuft bereits, und in wenigen Wochen stehen die großen Highlights an – Wettkämpfe, auf die Du Dich lange vorbereitet hast. Schnell ist im Rennen derjenige, der sich seine Kräfte unterwegs optimal einteilt. Deshalb ist es wichtig, bereits vor dem Rennen abzuschätzen, was man drauf hat und zu leisten in der Lage ist. Je länger das Rennen, desto wichtiger ist eine realistische Selbsteinschätzung. Jetzt ist die Zeit, sich im Training zu testen! Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag einfache Tests, mit dem man die aktuelle Form gut abschätzen kann. Auch die zugehörigen Hintergründe werden vermittelt und weitere Informationsquellen angeboten. Für Kurz-, Mittel- und Langstreckler mit Ambitionen.  Direkt zum Film »

Wettkampfvorbereitung: Das Schwimmtraining der letzten 4 Wochen

44 Minuten
17.06.2019, Film 1355
Das Schwimmtraining wird gerne etwas vernachlässigt – kein Wunder bei dem Aufwand, der für eine Schwimmsession nötig ist. Doch auch wer regelmäßig schwimmt, hat seine besten Schwimmwochen meistens im Winter, während man sich in der eigentlich entscheidenden Phase vor dem großen Rennen irgendwie durchwurstelt. Doch in den letzten vier Wochen vor einem großen Wettkampf lässt sich mit zielgerichteten und effektiven Schwimmeinheiten hervorragend an der Form feilen, damit man am Tag X auch schwimmerisch in Topform ist. Schwimmcoach Björn Hauptmannl zeigt in diesem Beitrag, was Du dafür in den letzten vier Wochen konkret machen musst.  Direkt zum Film »

Ausdauerdefizit? Last-minute-Tipps für Langstreckler

29 Minuten
11.06.2019, Film 1353
Ging im Frühjahr das Training schief, und die anstehende Langdistanz kommt zu früh? Konntest Du weniger trainieren als geplant, sodass es an der Ausdauer noch mangelt? Das ist ein typisches Problem für Langstreckler. Eine Langdistanz kann man nicht mal eben um vier Wochen verschieben, bis man den Trainingsrückstand aufgeholt hat. Was tun? Arne Dyck erläutert in diesem Beitrag, wie Du in den letzten vier Wochen vor einer Langdistanz noch effektiv an der Ausdauer arbeiten kannst, um möglichst gut vorbereitet am Start zu stehen. Es wird ein Konzept erläutert, aber die Hauptsache sind die konkreten Trainingseinheiten, die auf der Zielgeraden noch helfen.  Direkt zum Film »

Triathlon-Stammtisch: Sebastian Reinwand

52 Minuten
09.06.2019, Film 1354
Sebastian Reinwand gehört zur deutschen Spitze des Langstreckenlaufs. Seine Bestzeit über die Marathondistanz liegt bei 2:15 Stunden. Den Triathlonsport betrat er mit einem verbalen Paukenschlag: In weniger als 8 Stunden wollte er die Challenge Roth finishen – bei seiner ersten Langdistanz überhaupt. Eine kernige Ansage. Die deutsche Triathlon-Szene nahm sie gespalten auf. Die einen freuten sich über die selbstbewusste Zielsetzung, die anderen sahen darin einen Mangel an Respekt des Spitzenläufers gegenüber den Triathleten. Entsprechend persönlich wurden die Kritiker mitunter in den sozialen Medien. Wegen einer Verletzung wurde das Projekt um ein Jahr verschoben. Sebastian Reinwand und Arne Dyck unterhalten sich in diesem Interview über die kühne Zielsetzung, und wie sie in der Szene aufgenommen wurde.  Direkt zum Film »

Der Weg zur Langdistanz (8): Tapern – Das Finale im Juni

28 Minuten
27.05.2019, Film 1352
In den letzten Wochen wird getapert, so ist es uralter Brauch. Jedoch wird das Tapern oft missverstanden und für eine Art Ausruhen gehalten. Nichts könnte falscher sein! Die Taperphase ist gespickt von einigen sehr harten, wettkampfähnlichen Trainingseinheiten. Richtig durchgeführt bringt das Tapern einen Leistungsschub in der Größenordnung von bis zu 10%. Falsch durchgeführt liefert es Dich müde und wenig leistungsbereit an der Startleine ab. Arne Dyck fasst in diesem letzten Beitrag der Trainingsserie den Stand der Wissenschaft zusammen. Es wird erläutert, wie das Tapern funktioniert, was man konkret trainieren muss, und worauf es vor allem ankommt.  Direkt zum Film »

Freiwasser-Schwimmen: Training für das Schwimmen im Wettkampf

51 Minuten
24.05.2019, Film 1351
Schwimmen im Freiwasser kann man nicht einfach so, sondern muss man lernen. Das gilt insbesondere für das turbulente Wasser von Triathlonwettkämpfen, das sich völlig anders anfühlt als das glatte Wasser im Schwimmbecken. Björn Hauptmannl, Schwimmtrainer A-Lizenz, gibt Euch in diesem Beitrag einen konkreten dreiwöchigen Trainingsplan für die Wettkampfsaison. Er umfasst Schwimmtrainings sowohl im Becken als auch im Freiwasser, und bringt Euch in Topform für die anstehenden Wettkämpfe. Neben diesem Trainingsplan gibt es viele Praxistipps: Schwimmen mit und ohne Neo, Orientierung im freien Gewässer, sowie unverzichtbare Tipps für die Intensitäten im Freiwassertraining. Durch die Sendung führt Johannes Rosenberger.  Direkt zum Film »

Regenerationsgetränk: Nach wissenschaftlichem Rezept selber mischen

30 Minuten
20.05.2019, Film 1350
Gute Regenerationsgetränke haben einen spürbaren Effekt auf die Regeneration. Leider sind sie oft sehr teuer. Die Zutaten sind jedoch in den meisten Fällen sehr einfach: Schnell verdauliche Kohlenhydrate, etwas leichtverdauliches Eiweiß einer bestimmten Sorte und Kochsalz bilden die Hauptzutaten. In diesem Beitrag zeige ich Euch, wie Ihr Euch ein Regenerationsgetränk leicht selber machen könnt. Dabei orientiere ich mich an den Ergebnissen wissenschaftlicher Studien, die sich mit der Erforschung optimaler Regenerationsgetränke für Ausdauersportler befassen. Das gezeigte Rezept könnt Ihr ganz leicht auf Eure individuellen Bedürfnisse anpassen. Mit Kosten von gut einem Euro pro Portion ist dieses wissenschaftliche Regenerationsgetränk außerdem sehr kostengünstig. Eine Sendung ohne Hokuspokus für Praktiker.  Direkt zum Film »

Aerotest: Einteiler und Zweiteiler von Fusion

34 Minuten
18.05.2019, Film 1349
Wer es im Triathlon gelegentlich eilig hat, kommt an der Frage nach einer schnellen Wettkampfbekleidung nicht vorbei. Auf dem Rad sind die Aerodynamik und der Sitzkomfort entscheidend, beim Laufen ein angenehmer Sitz, stramme, gut erreichbare Taschen und ein langer Reißverschluss. Johannes Rosenberger hat einen Einteiler (SLi Speedsuit) und einen Zweiteiler von Fusion einem ausgiebigen Test unterzogen. Dafür war er auf der Radbahn in Büttgen, um die Aerodynamik der Teile zu testen. Die Ergebnisse zeigt er Euch in dieser Sendung, ergänzt um allgemeine Eindrücke zur Passform und zum Komfort. Wer für die laufende Saison noch eine schnelle Klamotte sucht, sollte diesen Beitrag nicht verpassen.  Direkt zum Film »

Der Weg zur Langdistanz (7): Das Training im Mai

37 Minuten
29.04.2019, Film 1348
Falls Dein großes Rennen im Juli stattfindet, beginnt jetzt die heiße Phase, die BUILD-Phase. Sie ist das entscheidende Herzstück des Saisonaufbaus. Was Du in dieser Phase leistest oder versemmelst, hat unmittelbare Auswirkungen auf das Wettkampfergebnis. Für Langstreckler gabelt sich hier der weitere Weg, je nach dem, wie schnell das Rennen bestritten werden soll. Die schnelleren Athleten setzen fortan auf Tempo und lange Einheiten, die langsameren auf weiter steigende Wochenumfänge. Extrem wichtig: In der BUILD-Phase musst Du Dein realistisches Wettkampftempo herausfinden. Der Schlüssel dafür sind die so genannten Rennsimulationen. Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag, wie das alles funktioniert und was Du machen musst.  Direkt zum Film »

Schnellmacher: Reifen-Entwickler Wolfgang Arenz

64 Minuten
27.04.2019, Film 1347
Wolfgang Arenz gehört zu den besten Entwicklern schneller Fahrradreifen der Welt. Er war Entwickler bei Conti, Specialized und Schwalbe. Nach unserer Überzeugung erreichten diese Hersteller dadurch jeweils ein spürbar höheres Niveau. Am deutlichsten wurde dies bei der Entwicklung des Black Chili Compound bei Conti. Der damit hergestellte Reifen Grand Prix steht regelmäßig an der Spitze vieler Tests. Reifenguru Wolfgang Arenz hat sich von den großen Firmen gelöst und entwickelt heute unter der Eigenmarke "Wolfpack" Spitzenreifen für Rennräder und Mountainbikes in Kleinserie. Wir unterhalten uns ausführlich mit ihm über die Entwicklung schneller Reifen, und wollen wissen, was die Wolfpack-Reifen für uns Triathleten zu bieten haben.  Direkt zum Film »

Triathlon-Rundschau (Woche 15/2019)

19 Minuten
24.04.2019, Film 1346
Victor wer? Victor Campenearts hat es geschafft. Keine geringeren als Sir Bradley Wiggings hat der den Stundenweltrekord abgeluchst. Eine außergewöhnliche Leistung, sowohl des Fahrers als auch der Konstrukteure. Denn trotzt aller Beschränkungen der UCI ist diese Disziplin eine Materialschlacht: Ohne perfektes Material hat man keine Chance. Was kann man als Triathlet von gewählten Setup lernen? Immerhin so viel: Die Zeit der extrem gebückten Sitzpositionen scheint vorbei zu sein. Auffälligstes Detail ist ohne Zweifel der spezielle Lenker, von dem man sich einiges abschauen kann. Außerdem scheint sich eine höhere Haltung der Hände nach und nach zu etablieren: Hände hoch und Kopf tief ist das neue Motto. Wir analysieren in diesem Beitrag einige Bilder des Radsponsors Ridley.  Direkt zum Film »

Wettkampfverpflegung: Die optimale Mischung selber machen

47 Minuten
23.04.2019, Film 1345
Ich habe mittlerweile alles durch: Sowohl die vermutlich billigste als auch die kostspieligste Wettkampfernährung der Welt, sowie etliche Produkte dazwischen. Daraus habe ich gelernt, dass die optimale Wettkampfverpflegung eine individuelle Sache ist, und das bedeutet: Am besten mischt man sie selber. In diesem Beitrag zeige ich, wie ich eine Mischung herstelle, die sich streng nach wissenschaftlichen Studien richtet. Und wie ich diese Grundmischung anschließend auf meine persönlichen Bedürfnisse anpasse. Das ist ganz einfach und auch sehr billig, denn selbst die besten kommerziellen Produkte bestehen aus ganz wenigen und einfachen Zutaten: Wasser, Salz, zwei oder drei verschiedene Zuckerarten, eventuell Koffein und Kalium. Daraus lassen sich Getränke, Konzentrate und Gels leicht selber machen. Hier erfahrt Ihr, worauf Ihr achten müsst.  Direkt zum Film »


1334 weitere Filme im Archiv »

Prepaid Kleines Abo Super-Abo
25 Filme
pro Monat
50 Filme
pro Monat
Gültigkeit
3 Tage
Laufzeit
3 Monate
Laufzeit
12 Monate
Keine Kündigung nötig, endet automatisch Verlängert sich um 3 Monate, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich. Verlängert sich jährlich, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich.
2,99 €
einmalig
Prima zum
Reinschnuppern!
5,99 €
pro Monat

Vierteljährliche Abrechnung
4,99 €
pro Monat

Jährliche Abrechnung
 Buchen  Buchen  Buchen
Zahlungsweise: In Deutschland per Lastschrift.
Andere Länder per Überweisung.
Ausgewählt: Ticket
Preis: 2,99 Euro einmalig

Triathlon-Stammtisch: Laura Philipp

62 Minuten
10.11.2018, Film 1307
Laura Philipp hat im Jahr 2018 jedes Ironman 70.3-Rennen gewonnen, bei dem sie am Start war. Im Kraichgau und in St. Pölten stellte sie dabei einen neuen Streckenrekord auf. Zudem gewann Laura Philipp in diesem Jahr den Ironman Barcelona in 8:35 Stunden. Das ist die schnellste jemals von einer Deutschen erzielte Zeit über die Langdistanz. Trainiert wird Laura von ihrem Partner Philipp Seipp, ihre Ernährungsberaterin ist Caroline Rauscher. In diesem großen Interview sprechen wir mit Laura über ihren großen Erfolg auf der Halbdistanz (15 Siege), ihren Sieg bei der ersten Langdistanz und natürlich (sie möge es uns verzeihen) über ihre künftigen Hawaii-Siege.

Live-Sendung vom 13.06.2019

Live-Sendung vom 13.06.2019



»Vielen Dank für diese wirklich genialen Filme! Anschaulich, lehrreich, kompakt. Super Service für kleines Geld (vor allem verglichen mit Fachbüchern). Merci und weiter so!« — cruiser

»Da habt Ihr ganz schön was auf die Beine gestellt. Respekt!« — Ralf

»Wirklich eine klasse Idee. Bin dabei!« — Tomi


Tempotraining: So wird es besonders effektiv

46 Minuten
15.04.2019, Film 1344
Die meisten Triathleten haben weder eine Trainer noch eine Trainingsgruppe. Das Training wird in Eigenregie gestaltet. Sehr häufig bleibt dabei das Tempotraining auf der Strecke oder wird ineffektiv durchgeführt. In diesem Beitrag fasse ich die wichtigsten Praxistipps und Hintergrundinfos zusammen, die Du brauchst, um das Optimum aus dem Tempotraining herauszuholen. Dabei konzentriere ich mich auf das Radfahren und Laufen. Gezeigt werden die nach heutigem Wissensstand effektivsten Arten des Tempotrainings für die Kurz-, Mittel- und Langdistanz. Vorangestellt habe ich einen kurzen Infoblock. In ihm geht es darum, warum das Tempotraining in ganz bestimmten Tempobereichen stattfindet, während man andere eher meidet.

Live-Sendung fast jeden Freitag um 19 Uhr mit zahlreichen Themen, Live-Chat und Votings. Login ab 18:50 Uhr, Start um 19 Uhr. Wiederholung der Beiträge im Archiv.






Webdesign: Fa. Inratio