Fenster schliessen
 | RSSImpressum | Login
Fenster schliessen

Trailer

Sehen Sie eine
kurze Vorschau!

Schwimmtraining: Mit Plan in die neue Saison

Corona kann machen was es will: Die Schwimmsaison naht! Spätestens Mitte Mai sind die meisten Seen in Deutschland für Triathleten mit Neoprenanzug wieder schiffbar. Die meisten von uns werden nach einer monströsen Schwimmpause von 4-6 Monaten weitgehend bei Null anfangen. Das gilt sowohl in athletischer wie auch technischer Hinsicht. Abgeleinte Bahnen in Schwimmbädern werden uns auch weiterhin nicht zur Verfügung stehen, was die Frage nach der Durchführung eines sinnvollen Techniktrainings im Wasser aufwirft. Schwimmcoach Björn Hauptmannl zeigt in diesem Beitrag, wie man sich jetzt in Kurzform die athletischen Grundlagen aneignet, und wie man die ersten Wochen im Freiwasser trainieren sollte. Ein Beitrag für Praktiker mit Ambitionen im Sommer.  (Spielzeit: 28 Minuten.)


Triathlon-Talk mit Klaus Arendt, Tritime

61 Minuten
10.04.2021, Film 1496
Im erste Triathlon-Talk des Jahres 2021 mit Klaus Arendt und Arne Dyck wird der Bogen wie üblich weit gespannt. Die Themen des Talks sind die sich ändernde Medienlandschaft im Triathlon. Welchen Wert haben gedruckte Fachmagazine in der Welt kleinteiliger Schnipselinformationen auf sozialen Medien wie Facebook und Instagram, die permanent auf uns einrieseln? Ein mediales Ereignis waren in jedem Fall die gemeinsamen Rennen von Rick und Nick Hoyt. Vater und schwerbehinderter Sohn haben über 1.000 Rennen gemeinsam bestritten, bis der Vater Nick kürzlich verstarb. Ihre Motivation war Vorbild für viele Menschen. Motivation braucht man als Triathlet aktuell jede Menge aufgrund drohender oder bereits vollzogener Rennabsagen wichtiger Saisonziele. Ein Gespräch unter Insidern.  Direkt zum Film »

Umrüsten auf tubeless: Soll ich oder soll ich nicht?

52 Minuten
30.03.2021, Film 1495
Tubeless ist schnell: Die derzeit schnellsten Reifen für Radrennfahrer und Triathleten kommen ohne Schlauch auf die Felge. Deswegen setzen viele Triathlonprofis im Wettkampf auf tubeless. Die schnellen Pellen haben allerdings auch ihre Tücken. Die Montage kann unter Umständen eine nervtötende Plackerei sein. Pannen werden von der Pannenmilch automatisch repariert, doch es besteht die Gefahr, mit einem Loch, dass zu groß für die Dichtmilch ist, unterwegs zu stranden. Man kann dann zwar einen Schlauch einziehen, aber hier steht man unter Umständen vor dem Problem einer störrischen Montage. Arne Dyck wagt in diesem Beitrag den Selbstversuch und rüstet ein Laufrad live und ungeschnitten auf tubeless um – zum ersten Mal. Per Skype zugeschaltet sind zwei Sportler, die schon jede Menge Erfahrung mit diesem System haben. Während Arne an den Reifenhebern kämpft, schildern sie ihre persönlichen Erfahrungen und geben wertvolle Tipps.  Direkt zum Film »

Funktionales Krafttraining, neuester Stand

18 Minuten
29.03.2021, Film 1494
Funktionales Krafttraining trainiert nicht nur die Kraft eines Muskels, sondern auch dessen optimale Funktion im Konzert mit anderen Muskeln. Es ist also mehr als Krafttraining, denn auch die Ansteuerung und Koordination wird trainiert. Auf diese Weise ist funktionales Krafttraining für Ausdauersportler sehr wertvoll. Neben der angestrebten Leistungssteigerung im Wettkampf ist der Gesundheitsaspekt eine wesentliche Zielrichtung dieser Trainingsform. Für Spitzensportler gehört es daher zum Alltag: Denn es erhöht die Chance, verletzungsfrei an den Start zu kommen. DTU-Wissenschaftskoordinator Dennis Sandig legt mit Co-Autor Eberhard Schlömmer mit seinem Buch "Programmdesign im Functional Training" ein umfassendes Praxisbuch vor. Es umfasst die wichtigsten Übungen für Ausdauersportler sowie ausführliche Erläuterungen zum Konzept. Arne Dyck stellt zusammen mit Dennis Sandig das Buch vor.  Direkt zum Film »

Dennis Sandig: Wissenschaftskoordinator der DTU

26 Minuten
28.03.2021, Film 1493
Dennis Sandig ist Wissenschaftskoordinator der Deutschen Triathlon Union. Seine Aufgabe ist es, Erkenntnisse aus den Wissenschaften für die DTU zu sichten und zu nutzen. Das sind oft Studien aus der Sportwissenschaft, welche für die Trainerausbildung und für die Kaderathleten interessant sind. Wichtig sind auch technische Innovationen, die bei der Forschungs- und Entwicklungsstelle (FES) entwickelt werden und den Spitzensportlern im Training und Wettkampf zur Verfügung stehen. Arne Dyck spricht mit Dennis Sandig im Olympiajahr (hopefully) über dessen Arbeit in der DTU. Zur Sprache kommt auch die Frage nach einem möglichen Ausfall der Olympischen Spiele im Sommer. Aufgrund der Corona-Epidemie ist Dennis Sandig per Skype unserem TV-Studio zugeschaltet.  Direkt zum Film »

Indoor Cycling: Warum ist Zwift für Dich so hart?

46 Minuten
22.03.2021, Film 1492
Das Phänomen ist bekannt: Auf der Rolle fällt es vielen Sportlerinnen und Sportlern schwer, an die Leistungen heranzukommen, die sie draußen auf der Straße erbringen. Entsprechend hart fallen alle Trainingseinheiten aus, die man auf der Basis der Outdoor-Leistungen (FTP) steuert. Noch krasser ist diese Erfahrung oft bei Gruppenfahrten auf Zwift: Hier wird man selbst als trainierter Radfahrer von eigentlich schwächeren Fahrerinnen und Fahrern aus den Latschen gefahren. Warum ist das so, und wie kann man das beheben? Als Triathloncoach habe ich einige Leistungsprotokolle analysiert und teile hier mit Euch meine Beobachtungen. Das Ergebnis ist erstaunlich. Falls Du das Gefühl hast, bei Gruppenfahrten auf Zwift mehr kämpfen zu müssen, als es Deiner Form entspricht, ist diese Sendung für Dich.  Direkt zum Film »

Schwimmtraining: Es geht wieder los!

38 Minuten
18.03.2021, Film 1491
Zu keiner Zeit waren die Bäder so lange geschlossen wie das in der Corona-Zeit der Fall war oder ist. Mindestens ein halbes Jahr lang, meistens aber deutlich länger, haben wir auf das Schwimmtraining verzichten müssen. Trotzdem wollen wir einigermaßen Fit im Wasser sein, wenn im Sommer wieder Wettkämpfe stattfinden. Schwimm-Europameisterin und dreifache Langdistanz-Siegerin Ute Mückel erläutert in diesem Schwimm-Talk, wie Ihr den Einstieg in das Schwimmtraining gestaltet solltet. Am Anfang geht es dabei um vorbereitende Übungen außerhalb des Beckens. Hier erarbeitet Ihr Euch neben den muskulären Voraussetzungen vor allem die richtige Bewegungsvorstellung. Im Schwimmbecken steht dann die Umsetzung der Schwimmtechnik im Vordergrund. Durch die Sendung führt Arne Dyck, Ute Mückel ist per Skype zugeschaltet.  Direkt zum Film »

Schwimmen im Freiwasser: Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch

32 Minuten
07.03.2021, Film 1489
Die Schwimmbäder haben noch zu, die Wettkampfsaison rückt näher. Ständig an Zugseilen zu zerren oder Liegestütze zu machen wird langsam aber sicher nervig. Das Schwimmen im Freiwasser wird daher früher als sonst eine interessante Möglichkeit. In diesem Beitrag gibt Christof Wandratsch wertvolle Praxistipps für das Schwimmen im kalten Freiwasser. Es geht um Ergänzungen der Ausrüstung, die gut gegen Kälte schützen, um Sicherheitstipps und natürlich um Tipps für ein effektives Training. Christof Wandratsch war Inhaber der Weltbestzeit bei der Überquerung des Ärmelkanals, durchquerte als erster Mensch den Bodensee längs ohne Neo (66 Kilometer) und ist amtierender Weltmeister im Eiswasserschwimmen. Mehr Kompetenz geht nicht, also klick’ mal rein.  Direkt zum Film »

Training nach Puls: Warum die Pulsmessung immer noch aktuell ist

35 Minuten
07.03.2021, Film 1490
Die Steuerung das Trainings über die Herzfrequenz war über Jahrzehnte im Ausdauersport ein etablierter Standard. Heute wird sie im Lauf- und Radtrainings zunehmend von anderen Messgrößen abgelöst. Beim Radfahren messen Powermeter die objektiv erbrachte Leistung, beim Laufen zeigen GPS-Uhren die Laufgeschwindigkeit. Beides hat seine Vorteile. Doch auch die Steuerung über die Herzfrequenz ist noch up to date: Denn der Puls zeigt besser als andere Parameter die tatsächlich auf den Körper einwirkende Belastung, die der Sportler zu erbringen und zu verarbeiten hat. Arne Dyck zeigt in diesem Beitrag anhand von Praxisbeispielen die wichtigsten Gründe, warum man nach wie vor einen Blick auf die Herzfrequenz werfen sollte.  Direkt zum Film »

Pausen! Wann sie Dir helfen, wann sie Dir schaden

45 Minuten
01.03.2021, Film 1487
"In der Pause wächst der Muskel!" hört man oft. Tatsächlich ist der Wechsel aus Belastung und Erholung der einzige Weg zu einer nachhaltigen Leistungsverbesserung. Doch oft sind Pausen kontraproduktiv und schaden Deiner Form. Ruhetage und -wochen müssen nicht immer sein. Es kommt eben darauf an. In diesem Beitrag geht es um Pausen in der Trainingspraxis. Lange Pausen wie die Saisonpause, kurze Pause wie jene zwischen zwei Intervallen im Tempotraining, und alles, was zeitlich dazwischen liegt. Der Beitrag zeigt, wie Du Intervallpausen, Ruhetage, Ruhewochen und Saisonpausen sinnvoll gestaltest, und wann Du besser auf sie verzichtest. Der Beitrag richtet sich an Triathleten aller Distanzen, die ihr Training selbst gestalten.  Direkt zum Film »

Ironman: Sollten die Wettkämpfe für Mai, Juni und Juli sofort verschoben werden?

35 Minuten
27.02.2021, Film 1488
Im Jahr 2020 haben sich die meisten von uns getäuscht, auch ich. Die Corona-Pandemie war nicht nach wenigen Monaten vorbei. Nach den Wettkämpfen des Frühjahrs wurden jene des Sommers gestrichen, dann lichtete sich der Wettkampfkalender des Herbstes. Im Winter kam ein monatelanger Lockdown, an Schwimmtraining war nicht zu denken. Die Challenge Roth wurde im Frühjahr 2021 auf den Spätsommer verlegt. Und Ironman? Nicht weniger als sechs Ironman-Rennen stehen von Ende Mai bis Anfang Juli in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Programm. Wäre es besser, sie sofort zu verschieben, damit die Sportlern rechtzeitig umplanen können? Oder hoffen bis zuletzt? In zahlreichen Votings mit den Zuschauern geht Arne Dyck dieser Frage nach.  Direkt zum Film »

Triathlon und Olympia: Warum ignoriert die ITU die Mittel- und Langdistanz?

52 Minuten
21.02.2021, Film 1486
Seit 20 Jahren ist Triathlon olympisch. In dieser Zeitspanne entwickelte sich der Triathlon in weitgehend getrennten Lagern. Eventartige Mittel- und Langdistanzen mit tollem Profisport und volksfestartigem Charakter. Knallharter Spitzensport in der WM-Serie der Kurzstreckler und bei den Olympischen Spielen. Durch das Engagement von Marktführer Ironman, Challenge und der PTO und mischen sich die Lager in letzter Zeit zunehmend. Diese Rennen werden mit Windschattenverbot ausgetragen und holen die Fans weltweit vor die Laptops. Ist es da nicht an der Zeit, über die Aufnahme der Mittel- oder sogar Langdistanz in das olympische Programm nachzudenken? Oder sollte nicht zumindest der Weltverband, die Internationale Triathlon Union, den Triathlon in seiner ganzen Breite vertreten. Eine Diskussion mit Gregor Buchholz, Nationalkaderathlet, Andreas Wünscher, Sportjournalist, und Arne Dyck.  Direkt zum Film »

Langdistanz verschoben! So änderst Du jetzt Dein Training

39 Minuten
20.02.2021, Film 1485
Die meisten Triathleten machen nur einen oder zwei wirklich große Wettkämpfe im Jahr. Wenn es irgendwie geht, möchte man da in Topform am Start stehen. Deshalb ist vor allem für Langstreckler die Planung und Periodisierung des Formaufbaus eine entscheidende Angelegenheit, denn nur so ist man genau am richtigen Tag bereit. Die durch die Corona-Pandemie verschobenen Wettkämpfe machen einen optimalen Formaufbau schwieriger. In diesem Beitrag gebe ich Euch einige Tipps, wie Ihr auf verschobene Rennen klug reagieren könnt und Euer Training entsprechend anpasst. Ich erkläre kurz die Hintergründe der wichtigsten Trainingsphasen, gebe Praxistipps und nenne die häufigsten Trainingsfallen.  Direkt zum Film »

Ausdauer aufbauen! Wie Du nach dem Winter klug an Form gewinnst

27 Minuten
15.02.2021, Film 1484
Nach dem Winter steigen mit zunehmender Tageslänge die Trainingsumfänge. Zu keiner anderen Zeit im Jahr gewinnt man mehr an Form als jetzt, auch wenn sich die Beine noch schwer anfühlen. Denn zunehmende Umfänge sind nach wie vor der sicherste und lohnendste Weg zu einer guten Form. Wichtig ist jedoch, sich nicht zu verletzen und nicht zu früh auf sehr anstrengende Trainingseinheiten zu setzen, denn dafür ist es noch zu früh. In diesem Beitrag zeige ich anhand einiger Trainingsbeispiele, wie man schonend in die Phase hoher Trainingsumfänge gleitet. Sie eignen sich hervorragend für den ersten großen Formschub im langen Trainingsjahr.  Direkt zum Film »


1473 weitere Filme im Archiv »

Prepaid Kleines Abo Super-Abo
25 Filme
pro Monat
50 Filme
pro Monat
Gültigkeit
3 Tage
Laufzeit
3 Monate
Laufzeit
12 Monate
Keine Kündigung nötig, endet automatisch Verlängert sich um 3 Monate, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich. Verlängert sich jährlich, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich.
2,99 €
einmalig
Prima zum
Reinschnuppern!
5,99 €
pro Monat

Vierteljährliche Abrechnung
4,99 €
pro Monat

Jährliche Abrechnung
 Buchen  Buchen  Buchen
Zahlungsweise: In Deutschland per Lastschrift.
Andere Länder per Überweisung.
Ausgewählt: Ticket
Preis: 2,99 Euro einmalig

Challenge Daytona: Gelingt die Revanche für Nizza?

59 Minuten
03.12.2020, Film 1472
Die Mitteldistanz, oder im Fall von Ironman: das 70.3-Format, war seit jeher das Duell zwischen den Kurz- und Langstrecklern. Das gilt vor allem für die Krone dieses Formats, der 70.3-WM. Mal mit dem besseren Ende für die Kurz-, mal für die Langstreckler. Es geht um das Prestige zweier Welten im Triathlon, die nur noch selten aufeinander treffen. Besonders umkämpft war die 70.3-WM in Nizza. Denn die bergige Strecke schien den radstarken Langstrecklern entgegenzukommen. Um so bitterer die Niederlage, die Langstreckler wie Sebastian Kienle oder Patrick Lange einzustecken hatten. Ist die Challenge Daytona der Ort der Revanche? Wir diskutieren die Chancen der Favoriten.
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2020
2018
2015
2014

ReLive: Letzte Sendung

Live-Sendung vom 08.04.2021

Live-Sendung vom 08.04.2021



»Habe die ersten Filme angesehen und bin begeistert!« — Heiko

»Wow, ich bin begeistert! Alles super verständlich und top-aktuell! Genial!« — romanschu

»Die Filme sind von sehr guter Qualität und sind das Geld locker wert!« — erwin


Intelligent trainieren: Höhere Umfänge, bessere Leistung

57 Minuten
17.01.2021, Film 1478
Zu den am besten erforschten und belegten Tatsachen der Trainingslehre gehört diese: Es besteht im Ausdauersport ein direkter Zusammenhang zwischen dem Trainingsumfang und der Leistung. Auf Deutsch: Mehr Training, schnellere Zeiten. Das gilt vor allem für Leistungsbereiche von Amateuren. Eine Studie mit über 2000 Läuferinnen und Läufern zeigt, dass vor allem die wöchentlich absolvierten Laufkilometer entscheidend sind für die erzielte Laufzeit – ganz gleich, ob es um Marathon- oder um 5km-Läufe geht. Tempoläufe und Intervalltraining haben hingegen einen weit geringeren Einfluss von nur 3-5 Prozent. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch einer der aktuell populärsten Sportwissenschaftler im Ausdauersport, Dr. Seiler, der als Entdecker des polarisierten Trainings gilt. Dieser Beitrag erläutert die Hintergründe. Er soll Dich motivieren, das zu trainieren, worauf es vor allem ankommt.

Live-Sendung fast jeden Freitag um 19 Uhr mit zahlreichen Themen, Live-Chat und Votings. Login ab 18:50 Uhr, Start um 19 Uhr. Wiederholung der Beiträge im Archiv.






Webdesign: Fa. Inratio